Schließen

Workshop des NSI, dem ID2 und der Staatskanzlei im Auftrag der Regierungskommission

Workshop des NSI, dem ID2 und der Staatskanzlei im Auftrag der Regierungskommission
Niedersächsiches Studieninstitut
  • Allgemein

„Moderne Verwaltung für ein modernes Niedersachsen 2050“

Am 16.09.2020 veranstaltete die Nds. Staatskanzlei zusammen mit dem NSI und ID2, dem Institut für Digitalisierung & Datenschutz des NSI, einen Future-Search-Workshop im Auftrag der Niedersächsischen Regierungskommission „Moderne Verwaltung für ein modernes Niedersachsen“. Auf Einladung der Nds. Staatskanzlei stellte das Team des NSI um Prof. Peter Daiser, Karoline Busse, Arno Heinen, Prof. Dr. Isabell Peters und Daniel Sandvoß eine Vision zur Arbeit der öffentlichen Verwaltung im Jahr 2050 vor. Die Vision bezieht die Faktoren Technik, Mensch und Arbeit ein und entwirft ein Konzept für den Wandel. Die Vision enthält auch die Darstellung eines typischen Alltags von Verwaltungsmitarbeiterinnen und -mitarbeitern. Vor allem die Struktur, Organisation und Arbeitsweise werden sich fundamental wandeln. Während die klassische Aufbauorganisation als Merkmal heutiger Behörden in den Hintergrund treten, werden die Aufgabenwahrnehmung stärker integriert, prozessbasiert, lösungsorientiert und zellular organisiert erfolgen. Auch ist anzunehmen, dass Behördenstrukturen von heute verschmelzen, da sie in einer von virtuellen Assistenten geprägten Welt für die Verwaltungskunden keine wesentliche Bedeutung mehr haben und die Zusammenarbeit verschiedener Verwaltungsbereiche eher fallbezogen ausgerichtet sein werden. Die Masse an Verwaltungsleistungen werden automatisiert erbracht, während im Fokus der Verwaltung 2050 gem. der Vision stehen sollte, einen gesellschaftlichen Mehrwert zu schaffen.
 
In anschließenden Workshops erarbeiteten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus nds. Landesministerien, der kommunalen Spitzenverbände, aus Wirtschaft und Wissenschaft themenbezogene Maßnahmen. Behandelt wurden aus dem Blickwinkel der Digitalisierung die im Fokus der Regierungskommission stehenden Themen Großgenehmigungsverfahren, Förderstruktur sowie regionale Landesentwicklung. Die Workshopteilnehmerinnen und -teilnehmer erarbeiteten konkrete Maßnahmen, die heute ergriffen werden sollten, um den Wandel hin zu einer modernen Verwaltung im Jahr 2050 zu gestalten.
 
Die Landesregierung verfolgt mit der Regierungskommission das Ziel, die Leistungsfähigkeit der Landesverwaltung dauerhaft zu sichern. Die Regierungskommission soll die Landesverwaltung mit Ausnahme der Bereiche Polizei-, Steuer- und Schulverwaltung, sowie Justiz und Hochschulen unter Einbeziehung externer Expertise einer Revision unterziehen und Empfehlungen zu ihrer Vereinfachung und Optimierung erarbeiten. Ende des Jahres 2020 wird der Abschlussbericht der Regierungskommission erwartet.

Aktuelles

Allgemein  Fortbildung 

Unser Angebot für Kommunen: Digitallotse werden

Fortbildungsangebot für kommunale Beschäftigte - auch ohne Vorkenntnisse.

Weiterlesen

Allgemein  Ausbildung 

NSI "unterwegs": Philipp Legrand

Auf Einladung des Landkreises Celle, der Gedenkstätte Bergen-Belsen, der VHS Celle und des KESS Familienzentrum Nienhagen referiert ...

Weiterlesen

Allgemein  Ausbildung  Studium 

Führungswechsel beim NSI

Nach über 30-jähriger Tätigkeit am NSI trat jetzt Vizepräsident und Ausbildungsleiter Prof. Holger Weidemann seinen wohlverdienten Ruhestand an.

Weiterlesen

Allgemein  Studium 

HSVN "unterwegs": Prof. Dr. Peter Daiser

Erstes-Smart-City-Forum in Wolfsburg

Weiterlesen