Schließen

NSI-Fachtagung Personal wieder in Präsenz stattgefunden

NSI-Fachtagung Personal wieder in Präsenz stattgefunden
Niedersächsiches Studieninstitut
  • Allgemein
  • Fortbildung

Ein Tagungsleiter und sieben Vortragende sorgten am 14. Juni 2022 für eine informationsreiche, vielfältige NSI-Fachtagung Personal. Einen Tag lang wurden Vorträge gehalten und Themenforen moderiert, rund um aktuelle Aspekte der Personalarbeit. Fast 90 Teilnehmende haben Impulse und aktuelles Wissen mitgenommen und ihre eigenen Fragen und Erfahrungen einbringen können.

Tagungsleiter Prof. Dr. Olaf Klingebiel gab zunächst einen Einblick in neue NSI-Qualifizierungsangebote für Quereinsteigerinnen und Quereinsteiger in der Verwaltung. Stephan Höfler, Hochschuldozent und stellvertretender Ausbildungsleiter NSI/HSVN, erläuterte die Crash-Kurse „Fit für AII“ und „AII online“, die dabei unterstützen, bereits in der Verwaltung Beschäftigte für die AII-Lehrgänge zu befähigen und so motivierte Fachkräfte für die Verwaltungen zu entwickeln. Weitere Informationen zu den Kursen gibt es hier: https://www.nsi-hsvn.de/ausbildung/ausbildungsangebote/ausbildungsgaenge/fit-fuer-den-aii.html

Den Eröffnungsvortrag hielt Prof. Dr. Martin Kersting, Diplom-Psychologe, Professor für Psychologische Diagnostik an der Justus-Liebig-Universität Gießen. Er führte das Fachpublikum durch den Employee Lifecycle und zeigte zu jeder Phase darin aktuelle und künftige Entwicklungen der Unterstützung dieses Ablaufs durch Automatisierung und künstliche Intelligenz auf. Dabei ging es um die Zukunft der Personalarbeit und die Möglichkeiten und Grenzen der Digitalisierung. Die Kernbotschaft: Es ist vieles möglich und einiges kritisch zu sehen, aber die Digitalisierung kommt. Kersting appellierte, die Zukunft der Personalarbeit aktiv zu gestalten und so die Digitalisierung der Personalarbeit zum Erfolg zu führen.

Von der Gestaltung der Zukunft ging es zur aktuellen Rechtsprechung im Kontext des öffentlichen Dienstes. Wilhelm Mestwerdt, Präsident des Landesarbeitsgerichtes Niedersachsen, erläuterte in seinem Vortrag verständlich und nachvollziehbar Rechtsprechungen zur Vergütung von Überstunden, zu Überstundenzugschlägen für Teilzeitbeschäftigte, Vergütung von Wege- und Rüstzeiten und zur sachgrundlosen Befristung. Mestwerdt machte mögliche Anwendungsfälle deutlich und wies auf Stolperfallen bei der sachgrundlosen Befristung hin und stellte seine Gedanken zu aktuellen Urteilen dar.

Um die krankheitsbedingte Kündigung ging es im Themenforum von Matthias Rassau, Richter am Arbeitsgericht Oldenburg. Er klärte über die Voraussetzungen auf und ging auf die aktuelle Rechtsprechung sowie das praktische Vorgehen ein. Rassau erläuterte die Fallgruppen krankheitsbedingter Kündigung und gab Einblicke in die gerichtliche Prüfung sowie in die Darlegungs- und Beweislast in einem Prozess. Hier wurde auch auf das Betriebliche Eingliederungsmanagement eingegangen.

Markus Winkler, Vorsitzender Richter am Verwaltungsgericht Oldenburg, thematisierte in der von ihm geleiteten Themenrunde die Dienstunfähigkeit von Beamtinnen und Beamten. Einen Schwerpunkt hierbei bildete die Definition des Begriffs der Dienstunfähigkeit. Anhand von Praxisbeispielen wurden den Teilnehmerinnen und Teilnehmern darüber hinaus die Voraussetzungen eines rechtssicheren Verfahrens zur Feststellung einer Dienstunfähigkeit erläutert.

Im Abschlussvortrag führte Prof. Dr. Dimitra Tekidou-Kühlke anschaulich durch die Änderungen und Neuerungen für die öffentliche Verwaltungspraxis, die sich aus der Whistleblower-Richtlinie der EU ergeben. Tekidou-Kühlke ging auf den Handlungsbedarf für die Verwaltungen im öffentlichen Dienst ein und die Änderungen/Anpassungen auf der Grundlage des aktuellen Referentenentwurfs vom 13.04.2022. Der Entwurf zeigt: Es wird einen besseren Schutz für hinweisgebende Personen geben, die Umsetzung der Whistleblower-Richtlinie wird geregelt.  Zum Beispiel ist eine Pflicht zur Einrichtung interner Stellen festgelegt. Die Verwaltung stehe hier vor unbekannten Herausforderungen.

 

 

Aktuelles

Allgemein Studium

NSI "unterwegs": Dr. Daniel Sandvoß

Dr. Daniel Sandvoß auf der TECHTIDE 2022

Weiterlesen

Allgemein Fortbildung

3. Kommunaler Führungskongress am 23. November 2022

Erneut führen der NSGB und die HSVN einen gemeinsamen Führungskongress durch.

Weiterlesen

Allgemein Fortbildung

4. Fachtagung Datenschutz

Am 01.09.2022 fand die 4. Auflage der Kommunalen Fachtagung Datenschutz statt.

Weiterlesen

Allgemein Studium

HSVN "unterwegs": Prof. Dr. Johanna Groß

Prof. Dr. Johanna Groß hält Keynote beim 13. Niedersächsischen Präventionstag.

Weiterlesen