Schließen

Einführung in das Pass- und Personalausweisrecht

Kürzel

74330-20-01

 

Datum

13.02.2020, 09:00 - 16:00 Uhr

 

Ort

Hannover

 

Referent/in

Kai Roegglen

 

Teilnahmeentgelt

225 EUR

Das Teilnahmeentgelt beinhaltet die Veranstaltungsunterlagen und die Verpflegung sowie die darauf entfallende Mehrwertsteuer.

 

Organisatorische Fragen

Ljiljana Lazic
Telefon: 0511 1609-2360
Telefax: 0511 15537
E-Mail: ljiljana.lazic(at)nsi-hsvn.de

 

Ihr Gewinn

Das Seminar erleichtert Ihnen den Einstieg in die praktische Arbeit der Pass- und Personalausweisbehörde und hilft Ihnen, die rechtlichen Probleme souverän zu meistern. Sie erwerben Basis- und Hintergrundwissen zu dieser umfangreichen Materie und erhalten so einen umfassenden Überblick.

Als Mitarbeiter/in von Passbehörde und Bürgerbüro lernen Sie das Antragsverfahren von Pass und Personalausweis kennen. Sie beurteilen das Vorliegen der deutschen Staatsangehörigkeit als Grundvoraussetzung für die Ausstellung des Ausweises oder Passes und gewinnen Rechtssicherheit bei der Prüfung und Beurteilung der weiteren zu erhebenden Daten.

Im Rahmen der weitergehenden Nutzung des Personalausweises lernen Sie die eID-Funktion sowie Änderungs- und Sperrdienste kennen.

Sie erhalten Einblicke in die Themen Passregister und Passversagung.

 

Inhalt

  • Passpflicht/ Personalausweispflicht

  • Antrags- und Ausstellungsverfahren

  • Einzelne Merkmale von Pass und Personalausweis

  • eID-Funktion des neuen Personalausweises

  • Gültigkeit und Ungültigkeit von Ausweisdokumenten

  • Registerführung, Auskunftserteilung, Datenübermittlung

 

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich an neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Bürgerämtern sowie Pass- und Personalausweisbehörden und solche, die nur gelegentlich mit der Wahrnehmung pass- und personalausweisrechtlicher Aufgaben betraut sind .

 

Hinweise

Passgesetz, Passverordnung, PassVwV, Personalausweisgesetz, Personalausweisverordnung, Vorläufige Hinweise zur Durchführung des Personalausweis- und Passgesetzes

 

Anmeldung

Sie können sich bis zu zwei Wochen vor dem Veranstaltungstermin anmelden.

Zu diesem Zeitpunkt wird entschieden, ob die Veranstaltung stattfindet. Eine kostenfreie Abmeldung ist danach nicht mehr möglich. Selbstverständlich können sich kurzfristig Interessierte auch nach dem Anmeldeschluss verbindlich anmelden, sofern noch Plätze frei sind.

 

Methodik

Im Rahmen des Seminares werden neben dem Vortrag Problemstellungen aus der Praxis besprochen und Lösungsansätze aufgezeigt.

 

Lernmittel

 

Anmeldung

Behörde/Unternehmen (Rechnungsempfänger)
Hinweis: Zum Erhalt einer Übersicht der angemeldeten Teilnehmer.
* = Erforderliche Felder

In den folgenden Schritten können Sie einen oder mehrere Teilnehmer hinzufügen.