Schließen

Berechnung der zumutbaren Belastung bei Kindertagesstättenbeiträgen sowie Beiträgen zur Tagespflege - § 90 Abs. 3 und 4 SGB VIII

Kürzel

63001-20-01

 

Datum

13.02.2020, 09:00 - 16:00 Uhr

 

Ort

Hannover

 

Referent/in

Dennis Lattacz

 

Teilnahmeentgelt

225 EUR

Das Teilnahmeentgelt beinhaltet die Veranstaltungsunterlagen und die Verpflegung sowie die darauf entfallende Mehrwertsteuer.

 

Organisatorische Fragen

Frauke Herritsch-Öchsner
Telefon: 0511 1609-2388
Telefax: 0511 15537

 

Ihr Gewinn

Sicherheit und neue Erkenntnisse bei der Berechnung des zumutbaren Beitrages für Kindertagesstätten und Tagespflege. Rechtliche Grundlagen, Urteile und Praxistipps werden Ihnen zukünftig in der täglichen Arbeit helfen, die Situationen angemessen zu beurteilen und Berechnungen korrekt vorzunehmen.

 

Auf der Grundlage der gemeinsamen Empfehlungen der Arbeitsgemeinschaft der Jugendämter der Länder Niedersachsen und Bremen werden die Bestimmungen des SGB VIII zur Berechnung des zumutbaren Beitrages für Kindertagesstättenbeiträge und Beiträge für Tagespflege vorgestellt und erörtert.

 

Inhalt

  • Anwendungsbereich (§ 90 SGB VIII)
  • Berechnung des Einkommens (§ 82 SGB XII)
  • Bereinigung des Einkommens (§ 82 Abs. 2 SGB XII)
  • Einkommensgrenze (§ 85 SGB XII)
  • Einsatz des Einkommens über der Einkommensgrenze (§ 87 SAGB XII) - Berücksichtigung von Belastungen
  • Einsatz des Einkommens unter der Einkommensgrenze (§ 88 SGB XII) - Häusliche Ersparnis

 

Zielgruppe

Mitarbeiter/innen aus Jugendämtern, die ihre Kenntnisse auf dem Gebiet der Berechnung der zumutbaren Belastung bei Kindertagesstättenbeiträgen sowie Beiträgen zur Tagespflege vervollkommnen wollen.

 

Hinweise

Die Teilnehmer/innen können bis zu 3 Wochen vor der Veranstaltung weitere Themen oder Wünsche beim Studieninstitut Oldenburg einreichen.

 

Anmeldung

Sie können sich bis zu zwei Wochen vor dem Veranstaltungstermin anmelden.

Zu diesem Zeitpunkt wird entschieden, ob die Veranstaltung stattfindet. Eine kostenfreie Abmeldung ist danach nicht mehr möglich. Selbstverständlich können sich kurzfristig Interessierte auch nach dem Anmeldeschluss verbindlich anmelden, sofern noch Plätze frei sind.

 

Methodik

Information mit Diskussion, Fallbeispiele und deren Besprechung

 

Lernmittel

SGB VIII, SGB XII, Veranstaltungsmaterialien

 

Anmeldung

Behörde/Unternehmen (Rechnungsempfänger)
Hinweis: Zum Erhalt einer Übersicht der angemeldeten Teilnehmer.
* = Erforderliche Felder

In den folgenden Schritten können Sie einen oder mehrere Teilnehmer hinzufügen.