Schließen

Organisation der Ganztagsverpflegung in Kitas und Kalkulation der Essengelder

Kürzel

63020-20-01

 

Datum

05.03.2020, 09:00 - 16:00 Uhr

 

Ort

Hannover

 

Referent/in

Norbert Dawel

 

Teilnahmeentgelt

225 EUR

Das Teilnahmeentgelt beinhaltet die Veranstaltungsunterlagen und die Verpflegung sowie die darauf entfallende Mehrwertsteuer.

 

Organisatorische Fragen

Frauke Herritsch-Öchsner
Telefon: 0511 1609-2388
Telefax: 0511 15537

 

Ihr Gewinn

Kommunen wollen, dass Kita-Kinder dort das Mittagessen oder sogar die Vollverpflegung einnehmen. Eltern sollen zudem nicht über Maßen belastet werden. Über die Betriebskostenförderung und über das Teilhabepaket wird das Mittagessen vielerorts öffentlich „gestützt“. Dieses Förderverfahren ist häufig anzutreffen, allerdings ist es wenig transparent und auch ungerecht zwischen den verschiedenen Angeboten der Kita- Träger. Nur wenige Kommunen wissen, was die tägliche Mittagsportion oder das Frühstück oder Vesper tatsächlich kostet. Im Seminar wird in Abhängigkeit von der Leistung und der Organisation der Portionspreis kalkuliert. Zudem werden Struktur- und Ablauf zur Sicherstellung der Verpflegung diskutiert.

 

Die teilnehmenden erfahren, welche Leistungen zur Sicherstellung der Kita-Verpflegung

(Mittagessen; Ganztagsverpflegung) erforderlich sind und erfassen dafür die erforderlichen Kosten. Sie kalkulieren den Portionspreis. Den Teilnehmenden werden Hinweise zur Gestaltung der Ausschreibung zur Vergabe der Verpflegungsdienstleistungen und für kommunale Regelungen zur Stützung des Essengeldes gegeben.

 

Inhalt

1. Leistung und Kosten des Mittagessens und der Ganztagsverpflegung

  • Leistungsbeschreibung

  • Aufgabenbeschreibung

  • Erfassen der notwendigen Kosten (Betriebsabrechnungsbogen Essen)

  • Ermittlung der Vollkosten je Mittagsessen, für Frühstück und Vesper

 

2. Finanzierung

  • Finanzierungsregelungen (Essengeld, öffentliche Förderung, BuT)

  • Kommunale Fördermodelle (Inhalte, Regelungen und Einführung)

 

3. Betriebsorganisation

  • Outsourcing, Vor- und Nachteile sowie Inhalte

  • Muster-Ausschreibung

  • Verträge mit Dritten

 

Zielgruppe

Kämmerinnen und Kämmerer; Verwaltungsangestellte der Kommunen

 

Anmeldung

Sie können sich bis zu zwei Wochen vor dem Veranstaltungstermin anmelden.

Zu diesem Zeitpunkt wird entschieden, ob die Veranstaltung stattfindet. Eine kostenfreie Abmeldung ist danach nicht mehr möglich. Selbstverständlich können sich kurzfristig Interessierte auch nach dem Anmeldeschluss verbindlich anmelden, sofern noch Plätze frei sind.

 

Lernmittel

Bitte KitaG, eigene Planungen und Kalkulationen sowie Taschenrechner zur Veranstaltung mitbringen.

 

Anmeldung

Behörde/Unternehmen (Rechnungsempfänger)
Hinweis: Zum Erhalt einer Übersicht der angemeldeten Teilnehmer.
* = Erforderliche Felder

In den folgenden Schritten können Sie einen oder mehrere Teilnehmer hinzufügen.