Schließen

"Führen und Managen" - Qualifizierungskonzept zur Übertragung von Ämtern ab A 14

Kürzel

04010-20-01

 

Datum

15.04.2020, 10:00 Uhr -
09.07.2020, 16:00 Uhr

 

Ort

Visselhövede

 

Referent/in

Gerd Stöver

 

Teilnahmeentgelt

3.999 EUR

Die Abrechnung erfolgt nach jedem Modul in folgender Höhe:

  • Modul A: 1.160,- EUR / Modul B: 735,- EUR / Modul C: 969,- EUR / Modul D: 735,- EUR / Modul E: 400,- EUR.

Eine Belegung einzelner Module ist nicht möglich, die Modulreihe kann nur komplett gebucht werden.

 

Das Teilnahmeentgelt beinhaltet die Veranstaltungsunterlagen, die Unterbringung und die Verpflegung sowie die darauf entfallende Umsatzsteuer.

Die Zahlungspflicht für die komplette Modulreihe entsteht mit der Anmeldung. Bitte zahlen Sie erst nach Erhalt der jeweiligen Modul-Rechnung.

 

Organisatorische Fragen

Ljiljana Lazic
Telefon: 0511 1609-2360
Telefax: 0511 15537
E-Mail: ljiljana.lazic(at)nsi-hsvn.de

 

Ihr Gewinn

Leistungsstarke Beamtinnen und Beamte, die im ersten Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2 (also im früheren gehobenen Dienst) eingestellt worden sind, können Ämter der Besoldungsgruppe A 14 erreichen, wenn sie entsprechende Qualifizierungsvoraussetzungen erfüllen.

 

Das Niedersächsische Studieninstitut bietet seit einigen Jahren speziell für diesen Personenkreis ein Qualifizierungskonzept an, welches auf den individuellen Fortbildungsstand und personalentwicklerische Wünsche der arbeitgebenden Kommune Rücksicht nimmt.

 

Der vom Niedersächsischen Studieninstitut empfohlene Umfang besteht aus

  • 4 Grundmodulen

  • sowie dem Abschlussmodul Praxisseminar "Führung"

 

Hinweis: Alle Module werden als Komplettseminar inklusive der Übernachtung sowie der Tagungspauschale angeboten und finden im Seminarhotel Luisenhof in Visselhövede statt.

 

Daneben können weitere Wahlmodule aus dem NSI-Gesamtprogramm das Qualifizierungspaket individuell ergänzen und komplettieren. Diese Wahlmodule sind frei wählbar.

 

Inhalt

Modul A: Sich in der Führungsrolle neu justieren

  • Die gewandelte Führungsrolle, Führungsmodelle und ihre praktische Bedeutung

  • Hauptaufgaben der Mitarbeiterführung, heutige Anforderungen in der Führungsrolle und Kompetenzen, die es zu entwickeln gilt
  • Mitarbeiterentwicklung als Grundorientierung des Führens (Situatives Führen)
  • Das LIFO®-Modell zur Reflexion eigener Verhaltensstile und des eigenen Führungsprofils
  • Persönliche Entwicklungsplanung im Rahmen des Qualifizierungskonzepts „Führen und managen“ und darüber hinaus

 

Modul B: Führungsautorität durch mitarbeiterorientierte Kommunikation gewinnen (Leadership)

  • Der „stimmige Auftritt“ als Führungskraft

  • Ein psychologisches Modell der Arbeitsbeziehungen zwischen Führungskräften und Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern (auf Basis der Transaktionsanalyse)
  • Situatives Führen, Beteiligung und Vereinbarungen als Führungselemente im Sinne einer Mitarbeiterentwicklung …
  • … und die kommunikativen Kompetenzen, die eine mitarbeiterorientierte Führung erfordert
  • Techniken zielgerichteter und zugleich wertschätzender Gesprächsführung
  • Feedback als wesentliches Instrument der Mitarbeiterführung

 

Modul C: Führungs- und Steuerungswerkzeuge erfolgsorientiert einsetzen

  • Führen mit Zielen (mit und ohne Rahmensetzung durch die Kommunalpolitik)

  • Die zielorientierte Steuerung des eigenen Verantwortungsbereichs und die Messbarkeit der Zielerreichung
  • Die Balanced Scorecard (BSC) als Managementinstrument für die strategische Steuerung des eigenen Verantwortungsbereichs
  • Methoden des Lean Managements für die Verwaltung (beispielhaft: Qualitäts- und Prozessmanagement

 

Modul D: Professionelle Gesprächsführung in schwierigen Führungssituationen

  • Mit den Mitarbeiter/innen „im Gespräch bleiben“, Gesprächsbedarf erkennen und „Beziehungspflege“ als Führungsaufgabe
  • Systematisierte Gesprächssteuerung bei unterschiedlichen Gesprächsanlässen
  • Basistechniken der Gesprächsführung als aktives „Handwerkszeug“
  • Der eigene Gesprächsstil (Neigung zu offensiver oder defensiver Gesprächsführung)
  • Mitarbeiterprobleme (Auffälligkeiten, Krankheit usw.) „zur Sprache bringen“
  • Konflikten frühzeitig und prophylaktisch begegnen und Konfliktsituationen aktiv bewältigen
  • Konfliktmoderation für Führungskräfte (Schlichtungsrolle einnehmen)
  • Der Umgang mit Ängsten und Widerständen, z. B. in Veränderungssituationen

 

Modul E: Praxisseminar Führung

  • Dieses Praxisseminar bietet Führungskräften die Möglichkeit, jenseits des Alltags im vertraulichen Rahmen persönliche Fragestellungen aus der eigenen Führungstätigkeit intensiv zu betrachten und unter der Anleitung eines Führungstrainers und Coachs Handlungsoptionen für eigene Anliegen zu entwickeln.Kleine Gruppen sollen eine persönliche Atmosphäre gewährleisten, in der die intensive Bearbeitung der individuellen Themen und der kollegiale Austausch möglich sind. Immer wieder stellen unsere Teilnehmerinnen und Teilnehmer dabei fest, dass andere sich mit ganz ähnlichen Problemstellungen beschäftigen oder schon Lösungsmöglichkeiten gefunden haben - warum davon nicht profitieren?Das Seminar soll durch vorbereitete Beiträge der Teilnehmer/innen mitgestaltet werden.

 

Zielgruppe

Führungskräfte, die sich für Ämter ab A 14 qualifizieren möchten

Das Qualifizierungskonzept "Führen und Managen" für Ämter ab A 14 kann nur als komplette Reihe gebucht werden. Die Belegung von einzelnen Modulen ist nicht möglich.

 

Terminhinweise

Modul A: 15.-17.04.2020

Modul B: 19.-20.05.2020

Modul C: 16.-17.06.2020

Modul D: 07.-08.07.2020

Modul E: 09.07.2020

 

Die Module A - D beginnen am ersten Tag um 10.00 Uhr und enden am ersten bzw. zweiten Tag um 18.00 Uhr und enden am jeweils letzten Tag um 16.00 Uhr. Modul E beginnt um 09.00 Uhr und endet um 16.00 Uhr

 

Hinweise

Das Seminar findet im Seminarhotel Luisenhof, Worthstraße 10, 27374 Visselhövede statt. Dementsprechend sind im Hotel Einzelzimmer für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer reserviert. Die Module beginnen am ersten Tag jeweils um 10.00 Uhr, um die Anreise zu ermöglichen.

 

Das Qualifizierungskonzept "Führen und Managen" für Ämter ab A 14 kann nur als komplette Reihe gebucht werden. Die Belegung von einzelnen Modulen ist nicht möglich.

 

Anmeldung

Sie können sich bis zu zwei Wochen vor dem Veranstaltungstermin anmelden.

Zu diesem Zeitpunkt wird entschieden, ob die Veranstaltung stattfindet. Eine kostenfreie Abmeldung ist danach nicht mehr möglich. Selbstverständlich können sich kurzfristig Interessierte auch nach dem Anmeldeschluss verbindlich anmelden, sofern noch Plätze frei sind.

 

Methodik

Vortrag, Diskussion, Selbstreflexion, Kleingruppenarbeit und Erfahrungsaustausch im Teilnehmerkreis

 

Anmeldung

Behörde/Unternehmen (Rechnungsempfänger)
Hinweis: Zum Erhalt einer Übersicht der angemeldeten Teilnehmer.
* = Erforderliche Felder

In den folgenden Schritten können Sie einen oder mehrere Teilnehmer hinzufügen.