Schließen

Grundlagen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements

Kürzel

83000-20-01

 

Datum

03.06.2020, 09:00 Uhr -
05.06.2020, 16:00 Uhr

 

Ort

Hannover

 

Referent/in

Prof. Dr. Michael Koop, Ulrike Potratz

 

Teilnahmeentgelt

750 EUR

Das Teilnahmeentgelt beinhaltet die Veranstaltungsunterlagen und die Verpflegung sowie die darauf entfallende Umsatzsteuer.

 

Organisatorische Fragen

Karola Herrmann
Telefon: 0511 1609-2367
Telefax: 0511 15537
E-Mail: karola.herrmann(at)nsi-hsvn.de

 

Ihr Gewinn

Es werden die begrifflichen und inhaltlichen Grundlagen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM) erläutert und untersucht, welche internen und öffentlichen Kennzahlen für die Aktivitäten im BGM herangezogen werden können und wie entsprechend kennzahlengestützt bei den Entscheidern für ein BGM argumentiert werden kann. Die Rolle des Gesundheitsmanagers im Gesamtgefüge der Verwaltung, die Frage nach der adäquaten Einbindung aller relevanten betrieblichen Akteure, Gremienzusammensetzung sowie hilfreiche externe Unterstützungsleistungen bilden die thematischen Schwerpunkte dieser drei Seminartage.

 

Inhalt

Tag 1:

Veränderungen in Arbeitswelt und Gesellschaft

Begriffliche Grundlagen

Das Grundmodell des betrieblichen Gesundheitsmanagements

  • Ziele, Aufgaben, Strategien

  • Handlungsfelder des BGM

  • Inhalte, Akteure und Stakeholder des BGM

  • Instrumente, Maßnahmen und Prozesse des BGM

  • Aktuelle Entwicklungen im BGM

Gesundheitliche Risiken

Kennzahlen zur Bestimmung des Krankenstandes

  • Konzepte

  • Aktuelle Daten und Benchmarks

 

Tag 2: Organisation des BGM

Rechtsrahmen für das BGM

  • Arbeitsschutz-/Arbeitssicherheitsgesetz

  • Haushalts-, steuer- und vergaberechtliche Aspekte

  • Personal-/Betriebsratsrechte im BGM

Personal- und Organisationsentwicklung

  • Selbst-Audit-Standortbestimmung

  • Planung: Projektdefinition und Bestimmung der Feinziele

  • Qualitätsmanagement im BGM: Systematische Evaluation und kontinuierliche Verbesserung (KVP), das EFQM-Modell - Qualitätskriterien

  • Überbetriebliche Netzwerke

  • Zertifitierungsmöglichkeiten des BGM

Gesundheitstage erfolgreich durchführen

Betriebssport: Luxusangebot oder sinnvolle Gesundheitsförderung?

 

Tag 3: BGM und Faktor Mensch

Kommunikation und Motivation

Gesundheitsorientierte Führung

  • Die Rolle der Führungskraft im BGM

  • Vision, Unternehmenskultur und Leitbild

Alter(n)sgerechte Arbeit / Demografiermanagement

  • Demografiefestigkeit von Verwaltungen

  • Demografiemanagement als Prozess

  • Beispiele für Initiativen, Instrumente und Interventionen

Round-up: Erfolgsfaktoren und Stolpersteine für ein erfolgreiches BGM

 

Zielgruppe

Führungskräfte, Personalverantwortliche, Verantwortliche für Personalent­wick­lung, Personalräte, Gleichstellungsbeauftragte, Fachkräfte für Arbeits­sicherheit, Beschäftigte, deren Aufgabe die kommunale Gesundheitsförderung ist.

 

Hinweise

Die Veranstaltung ist eines von insgesamt vier erforderlichen Modulen des Fachlehrgangs "Betriebliches Gesundheitsmanagement in der öffentlichen Verwaltung". Ab 2020 haben Sie die Möglichkeit, die vier Module innerhalb von 24 Monaten zu besuchen, um im Anschluss ein Zertifikat zum Fachlehrgang zu erhalten.

 

Anmeldung

Sie können sich bis zu zwei Wochen vor dem Veranstaltungstermin anmelden.

Zu diesem Zeitpunkt wird entschieden, ob die Veranstaltung stattfindet. Eine kostenfreie Abmeldung ist danach nicht mehr möglich. Selbstverständlich können sich kurzfristig Interessierte auch nach dem Anmeldeschluss verbindlich anmelden, sofern noch Plätze frei sind.

 

Anmeldung

Behörde/Unternehmen (Rechnungsempfänger)
Hinweis: Zum Erhalt einer Übersicht der angemeldeten Teilnehmer.
* = Erforderliche Felder

In den folgenden Schritten können Sie einen oder mehrere Teilnehmer hinzufügen.