Schließen

Optimale Gestaltung des Bürgerbüros

Kürzel

22611-20-01

 

Datum

09.06.2020, 09:00 - 16:00 Uhr

 

Ort

Hannover

 

Referent/in

Oliver Massalski

 

Teilnahmeentgelt

225 EUR

Das Teilnahmeentgelt beinhaltet die Veranstaltungsunterlagen und die Verpflegung sowie die darauf entfallende Mehrwertsteuer.

 

Organisatorische Fragen

Ljiljana Lazic
Telefon: 0511 1609-2360
Telefax: 0511 15537
E-Mail: ljiljana.lazic(at)nsi-hsvn.de

 

Ihr Gewinn

Das Bürgerbüro – das Aushängeschild der Verwaltung. Es sollte qualitativ hochwertige Beratung und guten und schnellen Service in einer angenehmen Atmosphäre bieten.

Aktuell ähneln die Räumlichkeiten einiger Gemeinden aber eher zugestellten Lagerflächen, was nicht nur die Bürgerinnen und Bürger sondern vor allem auch die Mitarbeitenden deprimiert und organisiertes Arbeiten fast unmöglich macht. Dazu kommen noch das stets wachsende Leistungsangebot und nicht aktuelle Personalbedarfsberechnungen. Eine bewusste, zielorientierte Gestaltung ist gefordert, um Bürgerinnen und Bürgern sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gerecht zu werden.

In dem Seminar gehen wir diesen strukturellen Problemen auf den Grund. Gemeinsam diskutieren wir die richtigen Leistungen und Mitarbeitenden für das Bürgerbüro. Beispiele zeigen Ihnen Möglichkeiten der räumlichen bürgerfreundlichen und mitarbeiterfreundlichen Gestaltung unter Berücksichtigung des Datenschutzes.

Dieses Seminar ist eine ideale Plattform für den Austausch zwischen einzelnen Verwaltungen, unabhängig davon ob sie bereits ein Bürgerbüro haben oder nicht.

 

Inhalt

  • Auswahl der relevanten Leistungen

  • Ermittlung des Personalbedarfs

  • Qualifizierung der Mitarbeiter

  • Entgeltgruppen im Bürgerbüro

  • Regeln der Öffnungszeiten

  • Berechnen der Bedarfsfläche eines Bürgerbüros

  • Gestaltung des Bürgerbüros (Warte- und Pausenbereiche, Infotresen, etc.)

  • Datenschutz und Schallisolierung

  • Ausgestaltung der einzelnen Bereiche des Bürgerbüros

 

Zielgruppe

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Haupt- und Meldeamtes, Organisationsbeauftragte, Leiterinnen/Leiter und Mitarbeiter/Mitarbeiterinnen aus Bürgerbüros, interessierte Ämter

 

Anmeldung

Sie können sich bis zu zwei Wochen vor dem Veranstaltungstermin anmelden.

Zu diesem Zeitpunkt wird entschieden, ob die Veranstaltung stattfindet. Eine kostenfreie Abmeldung ist danach nicht mehr möglich. Selbstverständlich können sich kurzfristig Interessierte auch nach dem Anmeldeschluss verbindlich anmelden, sofern noch Plätze frei sind.

 

Anmeldung

Behörde/Unternehmen (Rechnungsempfänger)
Hinweis: Zum Erhalt einer Übersicht der angemeldeten Teilnehmer.
* = Erforderliche Felder

In den folgenden Schritten können Sie einen oder mehrere Teilnehmer hinzufügen.