Schließen

Das Beihilferecht - Die Praxis der Sachbearbeitung inklusive Pflege-Praxisseminar

Kürzel

11681-20-01

 

Datum

04.02.2020, 09:00 - 16:00 Uhr

 

Ort

Braunschweig

 

Referent/in

Henning Koslowski

 

Teilnahmeentgelt

203,80 EUR

Das Teilnahmeentgelt beinhaltet die Veranstaltungsunterlagen und die Verpflegung sowie die darauf entfallende Mehrwertsteuer.

 

Organisatorische Fragen

Barbara Schröder
Telefon: 0511 1609-5332
Telefax: 0511 1609-5310
E-Mail: barbara.schroeder(at)nsi-hsvn.de

 

Ihr Gewinn

In dieser Veranstaltung werden auf der Grundlage der geltenden Beihilfeverordnung Problemfälle aus der täglichen Bearbeitungspraxis im Rahmen eines Erfahrungsaustausches besprochen. Der Nutzen des Seminars für die Teilnehmer wird hierbei dadurch erhöht, dass die Teilnehmer Fragen und Einzelfälle aus allen Themengebieten Ihrer täglichen Bearbeitungspraxis in die Diskussion einbringen. Darüber hinaus werden Schwerpunkte aus dem Beihilferecht erörtert, die erfahrungsgemäß immer wieder zu Schwierigkeiten in der Sachbearbeitung führen. Auch immer wiederkehrende Fragen zu Pflegebeihilfen werden konkret behandelt.Auf aktuelle Entwicklungen und Neuregelungen wird dabei eingegangen.

 

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer können zudem im Vorfeld ihre Themenschwerpunkt-Wünsche an das NSI übermitteln.

 

Inhalt

  • Bearbeitung von Problemfällen aus der täglichen Praxis

  • Einzelfälle aus allen Themengebieten der täglichen Beihilfe-Bearbeitungspraxis
  • Schwerpunkte aus dem Beihilferecht
  • Fragen zu Pflegebeihilfen

  • Aktuelle Entwicklungen und Neuregelungen im Beihilferecht

 

Zielgruppe

Verwaltungsangehörige aus Personalverwaltungen, die in der Beihilfebearbeitung eingesetzt sind.Kenntnisse des Beihilferechts werden vorausgesetzt.

 

Hinweise

Die Teilnehmerzahl ist auf 16 Personen begrenzt.Die Teilnehmer/innen sollen Ihre Themenwünsche bzw. Problemfälle bis zu 2 Wochen vor Veranstaltungsbeginn beim jeweiligen Studieninstitut - wenn möglich per Email - einreichen.

 

Anmeldung

Sie können sich bis zu zwei Wochen vor dem Veranstaltungstermin anmelden.

Zu diesem Zeitpunkt wird entschieden, ob die Veranstaltung stattfindet. Eine kostenfreie Abmeldung ist danach nicht mehr möglich. Selbstverständlich können sich kurzfristig Interessierte auch nach dem Anmeldeschluss verbindlich anmelden, sofern noch Plätze frei sind.

 

Methodik

Vortrag, Diskussion

 

Lernmittel

Verschiedene Arbeitsmaterialien

 

Anmeldung

Behörde/Unternehmen (Rechnungsempfänger)
Hinweis: Zum Erhalt einer Übersicht der angemeldeten Teilnehmer.
* = Erforderliche Felder

In den folgenden Schritten können Sie einen oder mehrere Teilnehmer hinzufügen.