Schließen

Online-Angebot: Mentoring-Programm für Nachwuchsführungskräfte

Kürzel

00250-21-01

 

Datum

08.07.2021, 09:00 Uhr -
07.07.2022, 16:00 Uhr

 

Ort

WebSeminar

 

Referent/in

Heike Mänz und Gabor Rossmann, Mänz + Rossmann Organisationsberatung

Bastian Rosing, Stöver Management

 

Teilnahmeentgelt

2.500 EUR

Mit der Anmeldung erwerben Sie eine Teilnahmelizenz. Die Teilnahme an den jeweiligen Online-Veranstaltungen ist der namentlich genannten und angemeldeten Person gestattet.

Das Teilnahmeentgelt beinhaltet neben der Online-Auftakt- und der Online-Abschlussveranstaltung sämtliche Online-Prozessbegleitungstermine sowohl für die Mentees als auch für die Mentor(inn)en sowie die drei WebSeminare für die Mentees inklusive aller Veranstaltungsunterlagen.

Je nach Lage und Abstimmung unter den Teilnehmenden ist geplant, die Abschlussveranstaltung alternativ auch in Präsenz stattfinden zu lassen. In dem Fall wird eine zusätzliche Veranstaltungspauschale erhoben.

Das Teilnahmeentgelt wird nach der Online-Auftaktveranstaltung fällig. Bitte zahlen Sie erst nach Erhalt der Rechnung.

 

Organisatorische Fragen

Frau Christine Rüdebusch
Telefon: 0511 1609-6027
Telefax: 0511 1609-6092
E-Mail: christine.ruedebusch(at)nsi-hsvn.de

 

Ihr Gewinn

In Zeiten des Fach- und Führungskräftemangels spielt die Attraktivität einer Verwaltung eine große Rolle. Ein besonderer Erfolgsfaktor dabei ist eine zeitgemäße Führungskultur. Sie gestaltet und fördert ein positives Betriebsklima und begegnet agil den Herausforderungen der Zukunft.

Aus diesen Gründen bietet das NSI Ihnen mit dem Mentoring-Programm für Nachwuchsführungskräfte ein besonders wirksames Instrument der Personalentwicklung an. In vielen Kommunen hat es sich bereits mit Erfolg etabliert und wird als Fortbildungschance für den Führungsnachwuchs wahrgenommen.

Erstmals haben wir dieses Mentoring-Programm für Nachwuchsführungskräfte als Online-Angebot konzipiert.

Das Programm richtet sich an alle Nachwuchsführungskräfte. Es fördert deren Kompetenzen zielgerichtet und erhöht ihren Bekanntheitsgrad in der Organisation. Ihre Qualifikation und ihre Kompetenzen werden sichtbarer. Dadurch fällt es leichter, sie dort einzusetzen, wo sie am wirksamsten sind.

Im Mentoring begleitet eine erfahrene Führungskraft der höheren Funktionsebene als Mentorin oder Mentor eine Nachwuchskraft (Mentee) ein Jahr lang durch Beratung, Anleitung und Förderung. Diese Tandembeziehung ist für beide Seiten ein Gewinn.

Mentees

  • erkennen und entwickeln ihre eigenen Potentiale
  • werden unterstützt beim Finden, Verfolgen und Erreichen ihrer beruflichen Ziele
  • erkennen und entwickeln die Kompetenzen und Qualifikationen zur Übernahme höherer Positionen
  • machen durch Netzwerk-Kontakte ihrer Mentor(inn)en auf sich aufmerksam
  • schließen sich zu Netzwerken zusammen.

Mentor(inn)en

  • reflektieren ihre eigene Position
  • geben ihre Erfahrungen weiter
  • entwickeln mit den Mentees neue Ideen und Denkansätze
  • trainieren ihre Coaching-Fähigkeiten
  • erhöhen ihre Führungskompetenz.

Voraussetzung für den Erfolg ist eine nachhaltige Unterstützung durch die

  • jeweilige Verwaltungsspitze,
  • Vorgesetzten der Mentees
  • Personalverantwortlichen,
  • Personalvertretungen,
  • Gleichstellungsbeauftragten.

Mentoring ist Arbeit und wird vom Tandem während der Arbeitszeit erbracht. Eine besondere Freistellung erfolgt nicht. Das gilt auch für Beschäftigte mit reduzierter Arbeitszeit.

Mentee und Mentor(in) bilden über einen Zeitraum von einem Jahr ein Tandem. Die Tandemfindung übernimmt in der Regel die/der Mentee selbst, indem sie/er sich eine(n) geeignete(n) Mentor(in) auswählt. In regelmäßigen Treffen finden Tandem-Gespräche zwischen Mentee und Mentor(in) statt, in denen Fragen erörtert, Beobachtungen ausgetauscht und ggf. Konzeptionen entwickelt werden. Die/Der Mentee begleitet die/den Mentor(in) bei dienstlichen Anlässen und nimmt am Führungsalltag teil.

Vertraulichkeit ist eine Grundvoraussetzung zwischen Mentee und Mentor(in), auch über das Ende des Mentorings hinaus.

Während des Mentoring-Programms bearbeitet jede(r) Mentee eine zukunftsorientierte Spezialaufgabe. Diese Aufgabe liegt zum einen im Interesse der Verwaltung. Zum anderen bietet sie den Mentees Gelegenheit, das eigene Kompetenzfeld zu erweitern und in der Organisation sichtbarer zu werden. Die direkten Vorgesetzten der Mentees sind dabei von Beginn an im Mentoring-Programm auch bei den Überlegungen zur Spezialaufgabe eingebunden und tragen zum Erfolg des Programms bei.

Am Ende des Mentoring-Jahres findet eine Abschlussveranstaltung statt. Dort wird u. a. auch die Spezialaufgabe von jeder/jedem Mentees vorgestellt.

 

Inhalt

  • Online-Auftaktveranstaltung mit Einführung in das Programm
  • 3 Online-Prozessbegleitungen (für Mentees und Mentor(inn)en)
  • 3 WebSeminare für die Mentees zu den Themen

    • Morgen als Führungskraft - was bedeutet das für mich?
    • Als Führungskraft wirksam kommunizieren
    • Selbstkompetenz als Führungsbasis
  • Online-Abschlussveranstaltung

 

Zielgruppe

Nachwuchsführungskräfte aus allen Fachbereichen der Kommunalverwaltungen

 

Terminhinweise

Terminablauf:

Donnerstag, 8. Juli 2021 - 09.00 - 14.00 Uhr

  • Online-Auftaktveranstaltung mit Einführung in das Programm

Donnerstag/Freitag, 09. - 10. September 2021 - jeweils 09.00 - 16.00 Uhr

  • WebSeminar für die Mentees: Morgen als Führungskraft - was bedeutet das für mich?

Donnerstag, 14. Oktober 2021 für die Mentees

Freitag, 15. Oktober 2021 für die Mentor(inn)en - jeweils 09.00 - 12.30 Uhr

  • Online-Prozessbegleitung

Donnerstag, 11. November 2021- 09.00 - 16.00 Uhr

Freitag, 12. November 2021- 09.00 - 12.30 Uhr

Freitag, 3. Dezember 2021- 09.00 - 12.30 Uhr

  • WebSeminar für die Mentees: Als Führungskraft wirksam kommunizieren

Donnerstag, 20. Januar 2022 - 09.00 - 16.00 Uhr

  • Gemeinsame Online-Prozessbegleitung für die Mentees und die Mentor(inn)en

Donnerstag, 3. März 2022- 09.00 - 16.00 Uhr

Freitag, 4. März 2022 - 09.00 - 12.30 Uhr

Freitag, 1. April 2022- 09.00 - 12.30 Uhr

  • WebSeminar für die Mentees: Selbstkompetenz als Führungsbasis

Donnerstag, 5. Mai 2022 für die Mentees

Freitag, 6. Mai 2022 für die Mentor(inn)en - jeweils 09.00 - 12.30 Uhr

  • Online-Prozessbegleitung

Donnerstag, 7. Juli 2022 - 09.00 - 14.00 Uhr

  • Online-Abschlussveranstaltung mit Vorstellung der Spezialaufgabe

 

Hinweise

Die Veranstaltungen werden im Online-Format mit der Software BigBlueButton durchgeführt. Die jeweiligen Seminare sind urheberrechtlich geschützt. Die angemeldete Person verpflichtet sich, keine visuellen, akustischen oder sonstige Aufnahmen der jeweilen Veranstaltungen vorzunehmen. Zuwiderhandlungen können urheberrechtlich, datenschutzrechtlich und strafrechtlich verfolgt werden.

Die Teilnahme ist browserbasiert möglich und Sie benötigen dafür eine stabile, leistungsfähige Internetverbindung sowie einen Computer oder ein Notebook mit Lautsprecher (Tonausgabe) sowie Mikrofon und ggf. Kamera. Es sollte sichergestellt sein, dass Sie einen aktuellen Browser (empfohlen: Google Chrome) benutzen können und von Seiten Ihrer IT Firewalls den Zugang nicht blockieren.

Ca. 7 Tage vor der jeweiligen Veranstaltung erhalten Sie weitergehende Informationen zur Teilnahme an dem WebSeminar.

Ca. 2 Tage vor der jeweiligen Veranstaltung erhalten Sie Zugangsdaten per E-Mail vom NSI zugeschickt.

 

Weitere Auskünfte zum Programm erteilt die stellvertretende Fortbildungsleiterin und Produktmanagerin Frau Birgit Ohlhoff, Tel. 0511 1609-6022 oder E-Mail birgit.ohlhoff@nsi-hsvn.de.

 

Anmeldung

Sie können sich bis zu drei Wochen vor dem Veranstaltungsstart anmelden.

Zu diesem Zeitpunkt wird entschieden, ob die Veranstaltung stattfindet. Eine kostenfreie Abmeldung ist danach nicht mehr möglich. Selbstverständlich können sich kurzfristig Interessierte auch nach dem Anmeldeschluss verbindlich anmelden, sofern noch Plätze frei sind.

 

Anmeldung

Behörde/Unternehmen (Rechnungsempfänger)
Hinweis: Zum Erhalt einer Übersicht der angemeldeten Teilnehmer.
* = Erforderliche Felder

In den folgenden Schritten können Sie einen oder mehrere Teilnehmer hinzufügen.